Home
Tanreks
Amphibien und Reptilien
Spirobolida und Julida
Spirostreptida
=> Dendrostreptus macracanthus
=> Doratogonus uncinatus
=> Harpagophoridae sp. SUMATRA?
=> Mardonius parilis acuticonus
=> Microtrullius uncinatus
=> Odontostreptus sjoestedti
=> Orthoporus ornatus
=> Sechelleptus argus
=> Spirostreptidae sp.1
=> Spirostreptidae sp. 5
=> Spirostreptidae sp. 6
=> Spirostreptidae sp. 10
=> Spirostreptidae sp. 11
=> Spirostreptidae sp. GABUN 1
=> Spirostreptus gregorius
=> Spirostreptus servatius
=> Telodeinopus aoutii
=> Telodeinopus assiniensis GHANA
=> Telodeinopus assiniensis KAMERUN
=> Thyropygus aterrimus
=> Thyropygus cf. evansi
=> Thyropygus cf. weberi
Bandfüßer und Kugler
Uropygi-Geißelskorpione
Abgabe
Kontakt
Impressum
Spirostreptidae sp. 6

Hierbei handelt es sich um eine oder möglicherweise zwei unbestimmte, ca. 16-18 cm große (ca. 57-58 Segmente) Spirostreptidae aus Madagaskar, welche vermutlich zur Gattung Sechelleptus gehören. Die Prozonite sind hellbraun, die Metazonite dunkler gefärbt. Die Tiere können weiß-cremefarbene oder schwarze Beine besitzen, wobei es noch nicht geklärt ist ob dies verschiedene Farbmorphen oder Arten sind. Die schwarzfüßigen Tiere konnten trotz Betrachtung der Gonopoden und ausführlicher Literatur nicht bestimmt werden, weshalb es sich wohl um eine noch unbeschriebene Art handelt. Die Gonopoden der weißfüßigen Tiere wurden noch nicht betrachtet.

Die Tiere sind häufig an der Oberfläche anzutreffen und ernähren sich sowohl von Ersatzfutter wie auch Substrat.
Viele Händler bieten diese Art fälschlicherweise unter dem Namen Aphistogoniulus polleni an. Von beiden Farbmorphen sind bereits Nachzuchten bekannt. Die Jungtiere zeigen orange-rote Kopfregionen die im Laufe der Entwicklung ihre Intensität verlieren und braun nachdunkeln.

Oben: Komplettansicht der weißfüßigen Morphe

Collum (oben) und Telson (unten) der "klassischen" weißfüßigen Morphe von Spirostreptidae sp. 6

Unten: Ein Vergleich der beiden Farbmorphen zeigt, dass die Tiere bis auf die Farbe der Beine identisch zu sein scheinen.


Oben: Telson der Schwarzfüße
Unten: Collum der schwarzfüßigen Morphe


Oben: Komplettansicht der Schwarzfüße
Unten: Aufnahme mit Blitzlicht der schwarzfüßigen "Form"


Wieder mal vielen Dank an Karola Apelt für die Bilder und Infos zur Haltung!


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=