Home
Tanreks
Amphibien und Reptilien
Spirobolida und Julida
Spirostreptida
=> Dendrostreptus macracanthus
=> Doratogonus uncinatus
=> Harpagophoridae sp. SUMATRA?
=> Mardonius parilis acuticonus
=> Microtrullius uncinatus
=> Odontostreptus sjoestedti
=> Orthoporus ornatus
=> Sechelleptus argus
=> Spirostreptidae sp.1
=> Spirostreptidae sp. 5
=> Spirostreptidae sp. 6
=> Spirostreptidae sp. 10
=> Spirostreptidae sp. 11
=> Spirostreptidae sp. GABUN 1
=> Spirostreptus gregorius
=> Spirostreptus servatius
=> Telodeinopus aoutii
=> Telodeinopus assiniensis GHANA
=> Telodeinopus assiniensis KAMERUN
=> Thyropygus aterrimus
=> Thyropygus cf. evansi
=> Thyropygus cf. weberi
Bandfüßer und Kugler
Uropygi-Geißelskorpione
Abgabe
Kontakt
Impressum
Thyropygus cf. weberi

Thyropygus weberi (Pocock, 1894) ist eine große (etwa 22 cm) Harpagophoridae aus Malayia. Die gezeigten Tiere stammen von den Cameron Mountains, Malaysia.

Das Setup:
Leider hat es bei mir mit dieser Art nicht geklappt. Möglicherweise lag es allerdings daran, dass die Tiere schon sehr alt (22cm+) waren. Wie auch bei den anderen Malayen hatte ich bei dieser Art den Eindruck, dass ein luftiges Setup ohne Stauluft den Tieren am ehesten zusagt. Leider kann ich hier noch keine sicheren Statements dazu abgeben.


Die Art besitzt rötlich-braune Prozonite (vorderer Teil der Segmente) und dunkelbraun-schwarze Metazonite (hinterer Teil des Doppelsegments). Die Antennen sind für Spirostreptiden relativ kurz, die Beinchen dafür aber um so länger. Man sieht ihn kaum, aber die Art besitzt tatsächlich einen für Harpagophoriden üblichen Telsondorn, allerdings ist der sehr kurz und stumpf.

Ersatzfutter und Substrat werden gefressen. Das Handling mit ihnen ist sehr angenehm. Im Vergleich zu den anderen beiden malayischen Thyropygus-Arten zeigt diese hier keinerlei Abwehrverhalten. Eine sehr schöne Art, die leider so gut wie nie im Handel ist.






"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=